330118_196475980420115_100001731434706_523836_7549122_o.jpg

Praktikumsberichte

Drei Monate Einblick in den Bundestag

N. Friese-Wendenburg

Im Rahmen meines sozialwissenschaftlichen Studiums an der Universität Siegen hatte ich die Chance ein dreimonatiges Praktikum im Bundestagsbüro von Andrej Hunko zu absolvieren.

Meine Entscheidung eine Initiativbewerbung an das Berliner Büro zu verschicken, basierte hauptsächlich auf Andrejs breitgefächerten politischen Schwerpunkten sowie meiner ähnlichen politischen Einstellung. Durch Andrejs Stellung als Europapolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Bundestag und als Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates ist die Arbeit von internationalen Themen, wie dem Ukrainekonflikt und der politischen Entwicklung der Türkei, geprägt.

Da ich selber entscheiden konnte an welchen Terminen ich gerne teilnehmen würde, konnte ich mir insbesondere in den ersten Wochen einen guten Überblick verschaffen wie das Team arbeitet. Durch meine Teilnahme an Mitarbeiterbesprechungen, Ausschusssitzungen, Fraktionssitzungen und Fachgesprächen der Fraktion innerhalb der Sitzungswochen habe ich die Arbeitsweise der Abgeordneten, sowie deren Umgang untereinander kennengelernt. Die Austragung von Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Fraktionssitzungen fand ich besonders interessant.

In den sitzungsfreien Wochen habe ich hauptsächlich die Planung von Andrejs Reisen, sowie die Beantwortung von E-Mails übernommen. Der Einblick in die administrative Arbeit des Bundestagsbüros hat gezeigt, dass hinter den Abgeordneten weitaus mehr als persönliche Zuarbeiter/innen stehen. Der Austausch über politische Themen und die damit einhergehende Meinungsbildung wird im Büro von Andrej sehr hochgestellt. Insgesamt ist die Arbeitsatmosphäre sehr angenehm und die Bereitschaft Praktikant/innen zu fördern sehr hoch. Das Einbringen ins Team wird einem somit enorm erleichtert. Mein persönliches Highlight des Praktikums war der Besuch des Europarats in Strasbourg. Andrej ist Mitglied in der Parlamentarischen Versammlung des Europarats, die sich aus Mitgliedern der Parlamente der insgesamt 47 Mitgliedstaaten zusammensetzt. Dort konnte ich eindrucksvolle Erfahrungen durch die Teilnahme an Plenar- und Ausschusssitzungen und insbesondere durch den direkten Kontakt mit linken europäischen Abgeordneten sammeln.

Ich kann politisch interessierten und lernbereiten Personen nur empfehlen ein Praktikum im Büro von Andrej Hunko zu absolvieren, da ich eine spannende, extrem lehrreiche sowie unglaublich angenehme Zeit in Berlin hatte, die nichts mit Kaffeekochen oder Langeweile zu tun hatte.

Andrej Hunko, MdB 2017