mex.jpg

Pressemitteilungen von Andrej Hunko

Bundestagsabgeordnete der LINKEN bringen Hilfsgüter in die Ostukraine

Die Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko und Wolfgang Gehrcke (beide DIE LINKE) befinden sich heute und morgen in Gorlowka (Horliwka) in der Ostukraine, um dort die Lieferung von Hilfsgütern im Wert von 130.000 Euro an das örtliche Kinderkrankenhaus abzuschließen. Hierzu erklärt Andrej Hunko:

„Zweck unserer Reise ist es, die Ankunft der Hilfslieferung persönlich in Augenschein zu nehmen, wie wir es unseren Spenderinnen und Spendern versprochen haben. Natürlich geht es uns auch darum, ein aktuelles Bild der humanitären und politischen Situation in der Region sowie der Schwierigkeiten bei der Umsetzung der Minsk-2-Vereinbarungen zu erhalten. Deshalb stehen auch Gespräche mit den OSZE-Beobachter/innen vor Ort auf der Agenda.“

Ausgangspunkt dieser Hilfslieferung war vor einem Jahr ein Besuch in den Flüchtlingslagern auf russischer Seite – mehr als eine Million Ukrainerinnen und Ukrainer sind in Folge der Kriegshandlungen nach Russland geflohen. Dort berichteten geflüchtete Frauen von der Situation im Kinderkrankenhaus von Gorlowka. 

Vor Weihnachten starteten Andrej Hunko und Wolfgang Gehrcke eine Spendenkampagne und wurden von der Resonanz völlig überwältigt: Insgesamt sind mehr als 130.000 Euro von über 1.000 Spenderinnen und Spendern eingegangen. Eine erste Lieferung im Wert von gut 30.000 Euro wurde bereits im Februar abgewickelt.

Vor einigen Tagen ist die zweite Lieferung entsprechend dem Bedarf des Kinderkrankenhauses in Gorlowka angekommen. Die medizinische Versorgung mit Medikamenten des Krankenhauses ist damit für drei Monate vollständig gesichert.

Andrej Hunko, MdB 2017