IMG_0121.jpg

Ukraine-Rede von Andrej Hunko in den Niederlanden

Am 6. April können die Niederländerinnen und Niederländer in einem Referendum über das Assoziierungsabkommen der EU mit der Ukraine abstimmen. Im Rahmen der linken Kampagne für das "Nein" zu diesem neoliberalen Abkommen, nahm Andrej Hunko am 20. März an einer Konferenz in Amsterdam teil. Seine dort gehaltene Rede zu den Hintergründen des Ukraine-Konflikts dokumentieren wir hier zusammen mit den auf Englisch gehaltenen Beiträgen der anderen Gäste.

Als Redner waren anwesend:

  • Prof. Dr. Nikolaj Petro, University of Rhode Island, USA
  • Prof. Dr. Richard Sakwa, University of Kent, GB
  • Andrej Hunko, Mitglied des Deutschen Bundestags, DE
  • Tiny Kox, Abgeordnter für die Sozialistische Partei in der Eerste Kamer, NL
  • Stan van Houcke, Journalist, NL

Zusammenfassung der gesamten Konferenz:


Free Joomla Extensions

 

Prof. Dr. Nikolaj Petro, University of Rhode Island, USA:


Free Joomla Extensions

 

Prof. Dr. Richard Sakwa, University of Kent, GB:


Free Joomla Extensions

 

Andrej Hunko, Mitglied des Deutschen Bundestags, DE:


Free Joomla Extensions

 

Tiny Kox, Abgeordnter für die Sozialistische Partei in der Eerste Kamer, NL:


Free Joomla Extensions

 

Stan van Houcke, Journalist, NL:


Free Joomla Extensions

 

Fragen und Abschlussdiskussion (EN):


Free Joomla Extensions

 

Quelle: http://oorlogisgeenoplossing.blogspot.de/2016/03/filmverslag-bijeenkomst-oekraine-tussen.html

Andrej Hunko, MdB 2017