Fragen von Andrej Hunko an die Bundesregierung

Unterstützung des Bundes für den 13. Europäischen Polizeikongress

Written on . Posted in Fragen an die Bundesregierung

Antwort des Parl. Staatssekretärs Dr. Ole Schröder auf die Frage des Abgeordneten Andrej Konstantin Hunko (DIE LINKE) (Drucksache 17/633, Frage 50):

Mit welchem finanziellen, personellen und sonstigen Aufwand hat der Bund den 13. Europäischen Polizeikongress unterstützt?

Antwort:

Personelle Unterstützung: Vertreter des Bundes haben beim 13. Europäischen Polizeikongress Fachvorträge gehalten bzw. Thesendebatten und Foren moderiert. Konkret handelte es sich dabei um Vertreter des BMI, des Bundeskriminalamtes, der Bundespolizei, des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, des THW, der Bundesagentur für Arbeit, des Zollkriminalamtes, der Bundesdruckerei und des Bundesamtes für Justiz (siehe ergänzend anliegendes Tagesprogramm).

Finanzielle Unterstützung: Für Behördenangehörige ist die Teilnahme am Polizeikongress gebührenfrei. Für einen Messestand, an dem die Bundespolizei zusammen mit anderen Behörden beteiligt war, fielen anteilige Standkosten für die Bundespolizei in Höhe von 4 125,56 Euro an.

 

Aus dem Plenarprotokoll des Deutschen Bundestags – 17. Wahlperiode – 21. Sitzung. Berlin, Dienstag, den 9. Februar 2010

Print