logo die linke 530x168
Left Party of Germany

Fragen von Andrej Hunko an die Bundesregierung

Schriftliche Frage zur Nutzung des EU-Satellitennavigationssystems „Galileo Public Regulated Service“ (GPRS) durch die Bundeswehr

Auf welche Weise wird das EU-Satellitennavigationssystem „Galileo Public Regulated Service“ (GPRS) in Deutschland von der Bundeswehr genutzt, wozu die Bundesregierung vor zehn Jahren erklärt hatte, diese (Galileo und GMES) seien „zivile Systeme unter ziviler europäischer Kontrolle“ (Bundestagsdrucksache 17/5281, Antwort zu Frage 10; bitte die Nutzenden und deren Anwendungen darstellen), und welche Forschungen hat sie hierzu durchgeführt bzw. beauftragt (http://publica.fraunhofer.de/documents/N-462861.html)? 

Antwort des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium der Verteidigung, Dr. Peter Tauber, vom 4. Februar 2021:

Der öffentlich regulierte Service (PRS) des EU-Satellitennavigationssystems Galileo wird in der Bundeswehr nicht genutzt.

Folgende Forschungen wurden durch die Bundeswehr zum Thema Galileo PRS beauftragt bzw. bearbeitet:

  • Studie GNSS Empfänger für Luftfahrtsysteme (GNSS: Global Navigation Satellite System)
  • Studie zur kombinierten Nutzung des verschlüsselten GPS PPS-Signales und von Galileo PRS (PPS: Precise Positioning Service)
  • Studien zu neuen, gehärteten Empfängertechnologien für Land- und Luftfahrzeuge
  • Studien zur Navigation in einem GNSS-gestörten Umfeld und zum Schutz vor Navigation Warfare Angriffen
  • F&T-Vorhaben Neue Empfängertechnologien
  • F&T-Vorhaben Schutz gegen NAVWAR-Angriffe (NAVWAR: Navigation Warfare)
  • F&T-Vorhaben Gehärtete GNSS Empfängertechnologie (aus Mitteln dieses F&T-Vorhabens wurde auch die von Ihnen zitierte Studie finanziert)
  • F&T-Vorhaben NAV in GNSS gestörtem Umfeld
  • F&T-Vorhaben robuste Galileo-PNZ für Luftfahrtsysteme (PNZ: Positionierung, Navigation und Zeitübertragung)
  • F&T-Vorhaben robuste PNZ für CNS & ATM-UTM (CNS; Communication, Navigation and Surveillance, ATM: Air Traffic Management, UTM: Unmanned Aerial Vehicle Traffit Management)

Tags: Bundeswehr, Galileo

Print