Fragen von Andrej Hunko an die Bundesregierung

Schriftliche Frage zu Drohnen der Bundeswehr am Stützpunkt Manching

Written on . Posted in Fragen an die Bundesregierung

Welche Drohnen der Bundeswehr werden (auch zu Forschungszwecken) am Stützpunkt Manching stationiert bzw. geflogen („Weniger Transporter, mehr Hubschrauber“, Donaukurier vom 9. August 2021), und welche Firmen führten dort in diesem Jahr zivile Drohnenflüge durch (sofern deren Zahl den Umfang einer Schriftlichen Frage übersteigt, bitte nur die führenden zehn Firmen darstellen)?

Antwort des Parlamentarischen Staatssekretärs Thomas Silberhorn vom 22. September 2021:

Folgende unbemannte Luftfahrzeuge der Bundeswehr werden am Flugplatz Manching stationiert bzw. geflogen: MIKADO, AIRRobot AR 200, DJI Phantom/Mavic/Inspire sowie Parrot Bluegrass/Bebop2. Die Beantwortung des zweiten Teils der Frage kann in offener Form nicht erfolgen. Die Einstufung als Verschlusssache mit dem Geheimhaltungsgrad „VS – NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH“ ist im vorliegenden Fall im Hinblick auf das Staatswohl erforderlich.* Nach § 2 Absatz 2 Nummer 4 der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zum materiellen Geheimschutz (Verschlusssachenanweisung – VSA) vom 10. August 2018 sind Informationen, deren Kenntnisnahme durch Unbefugte für die Interessen der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder nachteilig sein kann, entsprechend einzustufen. Eine zur Veröffentlichung bestimmte Antwort der Bundesregierung auf diese Frage würde freie Einsicht in vorhandene oder zu entwickelnde Fähigkeiten sowie Abläufe in Bezug auf die Verteidigung und Abwehr von Angriffen ermöglichen. Auf die „VS – NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH“ eingestufte Anlage wird verwiesen. 

Quelle: Bundestags-Drucksache 19/32556 vom 24. September 2021

Tags: Bundeswehr, Drohnen, Kampfdrohnen

Print