Fragen von Andrej Hunko an die Bundesregierung

Schriftliche Frage zu Lieferungen von Drohnentechnik an die Ukraine

„Worum handelt es sich bei der als „Drohnenabwehrsensoren und -jammer“, „Drohnenabwehrgeräte“, "Drohnenabwehrsysteme“ oder „Antidrohnenkanonen“ bezeichneten Technik, die von der Bundesregierung aus Mitteln der „Ertüchtigungsinitiative“ als militärische Unterstützungsleistungen für die Ukraine geliefert werden (https://www.bundesregierung.de/bregde/the-men/krieg-in-der-ukraine/lieferungen-ukraine-2054514) und inwiefern kann die Bundesregierung den Unterschied zwischen den Geräten erläutern?“

Antwort der Staatssekretärin Siemtje Möller vom 18. Oktober 2022:

Das Bundesministerium der Verteidigung verwendet bei der Auflistung der als militärische Unterstützungsleistungen für die Ukraine gelieferten Geräte bzw. Systeme grundsätzlich die von den Herstellern verwendeten Bezeichnungen.

Die Systeme unterscheiden sich zum Beispiel im Anwendungsbereich, in der Funktionsweise oder in der Reichweite.

Quelle: Drucksache 20/4141 vom 21.10.23 

Tags: Ukraine, Bundeswehr, Drohnen

Print