logo die linke 530x168
Left Party of Germany

  • Aachener Friedenspreis 2016
EmailPrintExport ICS

Aachener Friedenspreis 2016

Event

Title:
Aachener Friedenspreis 2016
When:
Thu, 1. September 2016, 19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Where:
Aula Carolina - Aachen
Category:
Fest

Description

Den Aachener Friedenspreis 2016 erhalten:

  • das Komitee der WissenschaftlerInnen für den Frieden (Türkei) und
  • die Bürgerinitiative Offene Heide (Deutschland).

Zur Preisverleihung ab 19 Uhr in der Aula Carolina (nahe Rathaus) sind alle FriedensfreundInnen herzlich eingeladen. Die Laudatio auf die PreisträgerInnen hält in diesem Jahr Georg Restle, bekannt als Moderator der ARD/WDR-Sendung Monitor. Siehe auch https://www.facebook.com/events/1163529033670074/

Zuvor findet um 17 Uhr die Kundgebung zum Antikriegstag am Elisenbrunnen statt, bei der unter anderem Andrej Hunko sprechen wird. Um 18 Uhr ziehen wir dann gemeinsam als Friedensdemonstration vom Elisenbrunnen zur Aula Carolina.

Über die PreisträgerInnen:

Im Januar 2016 veröffentlichten 1128 WissenschaftlerInnen verschiedener Universitäten einen gemeinsamen an die türkische Regierung gerichteten Friedensappell: Sie fordern ein Ende des Militäreinsatzes in den kurdisch geprägten Gebieten und rufen zu einer Wiederaufnahme der Verhandlungen für den Friedensprozess auf.
Dieser Aufruf hat für die türkischen Hochschulen und die UnterzeichnerInnen erhebliche Folgen: Leib und Leben werden bedroht, berufliche Existenzen vernichtet, (regierungs-)kritisches Denken aus den Hochschulen verbannt.
Der Aufruf der WissenschaftlerInnen für den Frieden hat eine Sonderstellung durch die Klarheit des Textes und der massiven Gegenreaktion des türkischen Staates, seiner Organe und der diffamierenden öffentlichen Reaktion.
Ausgezeichnet wird das „Komitee der WissenschaftlerInnen für den Frieden“, um seine verfolgten UnterzeichnerInnen zu unterstützen und zu helfen, eine Stärkung der Öffentlichkeit gegen die Kriegspolitik und Politik der Spaltung der türkischen Gesellschaft zu erreichen.

Der Krieg beginnt hier! Hier, das ist die Colbitz-Letzlinger Heide, mit dem 232 Quadratkilometer großen Gefechtsübungszentrum (GÜZ) Altmark, das die Bundeswehr selbst als das modernste Europas bezeichnet. Hier wird Krieg geübt, ausprobiert, vorbereitet – von der Bundeswehr und der NATO.
Im GÜZ erhalten rund 25.000 NATO-SoldatInnen jährlich den letzten Schliff für Kriegseinsätze. Alle Bundeswehr-SoldatInnen, die in einen Auslandseinsatz geschickt werden, müssen sich unmittelbar vorher einem Kampftraining im GÜZ unterziehen. Ergänzt wird diese militärische Kulisse durch Schnöggersburg, die künstlichen Großstadt und seit 2012 im Bau befindliche größte militärischen Übungsstadt Europas.
Die Beharrlichkeit und der Mut der BI OFFENe HEIDe zu immer wiederkehrendem zivilen Ungehorsam in ihrem seit 1993 unermüdlichen Protest gegen Krieg, Militarisierung und Rüstung verdienen Respekt und unsere Solidarität!

www.aachener-friedenspreis.de

Hier finden Sie ausführlichere Informationen über die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger.


Venue

Location:
Aula Carolina
Street:
Pontstraße 7-9
ZIP:
52062
City:
Aachen
Country:
Germany