logo die linke 530x168
Left Party of Germany

  • Press
  • DIE LINKE. NRW solidarisiert sich mit kurdischer Partei DTP und Gewerkschaftsbewegung in der Türkei

Pressemitteilungen von Andrej Hunko

DIE LINKE. NRW solidarisiert sich mit kurdischer Partei DTP und Gewerkschaftsbewegung in der Türkei

DTP Vorstandsmitglied zu Gast in NRW - Vor dem Hintergrund der anhaltenden staatlichen Repression in der Türkei gegen die prokurdische Partei DTP (Demokratische Gesellschaftspartei) veranstaltet der Landesverband der Partei DIE LINKE. NRW am morgigen Dienstag einen Solidaritätsabend, um über die aktuelle Situation zu informieren.

In den letzten Wochen waren mehrere hundert DTP Anhänger vorläufig festgenommen, 51 wegen "Mitgliedschaft in einer illegalen Organisation" verhaftet worden.

 

"Die kurdische Bevölkerung hat bei den Kommunalwahlen vom 29. März durch das Votum für die DTP ihren Willen für Frieden und Demokratie zum Ausdruck gebracht. Die aktuellen Kriminalisierungsversuche sind ein bewusster Angriff des Regimes auf die Bemühungen um eine politische Lösung der kurdischen Frage", erklärt Andrej Hunko, europapolitischer Sprecher der NRW-LINKEN. "Unsere stellvertretende Landessprecherin Bärbel Beuermann wird über ihre persönlichen Erfahrungen als Wahlbeobachterin in Kurdistan berichten."

"Mitglieder unserer Partei konnten sich während den Delegationsreisen in die Türkei anlässlich der Kommunalwahlen und den 1. Mai Feierlichkeiten von den systematischen Menschenrechtsverletzungen durch die Sicherheitskräfte überzeugen. Internationaler politischer Druck ist notwendig, um Grundrechte wie Versammlungs- und Organisationsfreiheit für die linke Opposition und Gewerkschaftsbewegung durchzusetzen", fordert Irina Neszeri, Vorstandsreferentin DIE LINKE. NRW und Delegationsteilnehmerin beim 1. Mai in Istanbul.

Auf der Informationsveranstaltung soll über Einflussmöglichkeiten auf das Regime in Ankara diskutiert werden, um die linke Opposition und Gewerkschaftsbewegung in ihrem Kampf um Grundrechte und eine politische Lösung des türkisch-kurdischen Konfliktes zu unterstützen.

Es diskutieren:

  • Medeni Kirici, DTP Vorstandsmitglied, außenpolitischer Sprecher
  • Bärbel Beuermann, Stellvertretende Sprecherin, DIE LINKE. NRW - Wahlbeobachterin
  • Kemal Uzun, Vertreter Europäischer Friedensrat
  • Irina Neszeri, Vorstandsreferentin, DIE LINKE. NRW, internationale Delegation 1. Mai Istanbul

Moderation: Hamide Akbayir (europapolitische Sprecherin DIE LINKE. NRW)

Termin und Ort: Dienstag, 19.05.2009 18:00 Uhr, 51063 Köln-Mülheim, Berliner Str. 77, Mütze-Bürgerhaus

Print