logo die linke 530x168

  • Termine
  • Wie wichtig ist die Währungsfrage für die europäische Linke?

Wie wichtig ist die Währungsfrage für die europäische Linke?

Titel:
Wie wichtig ist die Währungsfrage für die europäische Linke?
Wann:
Mi, 17. Juli 2013, 19.00 Uhr
Wo:
DID e. V. - Köln
Kategorie:
Infoveranstaltung / Diskussion

Beschreibung

Eine Veranstaltung der AKL Köln

Wie wichtig ist die Währungsfrage für die europäische Linke?

Worte zur antikapitalitischen Argumentation

»Auch wenn die Europäische Währungsunion große Konstruktionsfehler enthält, tritt die LINKE nicht für ein Ende des Euro ein.«

Nachdem die LINKE beim Bundesparteitag in Dresden einen Kompromiss zur Euro-Diskussion geschlossen hat und Euro-Kritiker/innen innerhalb der Partei sich zurückhalten, will die Antikapitalistische Linke die Bedeutung der Diskussion um die Währungsfrage für die Arbeiterklasse und die Europäische Linke Bewegung erörtern.

Lenkt die Diskussion um die Währung nur vor grundsätzlichen Konstruktionsfehlern des kapitalistischen Systems ab? Oder kann der Austritt aus dem Euro gerade für die südeuropäische Genossen z. B. in Griechenland oder Zypern ein entscheidender Schritt gegen die Austeritätspolitik der Europäischen Union sein?

Andrej Hunko, Mitglied des Bundestages, AKL-Mitglied und Mitglied im EU-Ausschuss des Bundestages sowie der Versammlung der Parlamentarischen Versammlung des Europarates in Strasbourg, besucht am 18.07.2013 die Kölner Genossinnen und Genossen um über diese Fragen zu diskutieren. Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder der Partei die LINKE und natürlich alle weiteren interessierten Gäste.


Veranstaltungsort

Standort:
DID e. V.
Straße:
Hansemannstr. 17-21
Postleitzahl:
50823
Stadt:
Köln