Drucken

Kapitalistische Strategien und antikapitalistischer Widerstand

Titel:
Kapitalistische Strategien und antikapitalistischer Widerstand
Wann:
Do, 21. Juni 2012, 20.00 Uhr
Wo:
Club Voltaire Frankfurt - Frankfurt
Kategorie:
Infoveranstaltung / Diskussion

Beschreibung

Die europäischen Eliten – die deutsche Regierung immer vorneweg – entwerfen heute in kleinen Hinterzimmerrunden immer neue eiserne Spardiktate gegen die Opfer der Krise. Gleichzeitig werden die Banken mit immer neuen Milliarden
gefüttert. Merkel, Schäuble und ihresgleichen erklären dazu unverblümt das Ziel ihrer Politik: Das „Vertrauen der Finanzmärkte“ soll zurückgewonnen werden.

Am weitesten ist Griechenland bisher mit dieser Rezeptur behandelt worden: Zehntausende Staats- und Industriebeschäftigte wurden entlassen, die Löhne werden gekürzt, die Renten gesenkt, das Bildungs- und Gesundheitssystem niedergerissen... Griechenland ist heute ein Experimentierfeld, auf dem die herrschenden Klassen Europas austesten wie weit sie gehen können. Eine Blaupause auch für die zukünftige Behandlung der Arbeiterklasse in Deutschland.

Europa steht heute vor einschneidenden politischen Erschütterungen. Nach den Wahlen in Griechenland reagierten die Märkte nervös und die Kurse fielen. Die bürgerlichen EUPolitiker sind tief beunruhigt und drohen mit dem Rauswurf Griechenlands aus der Eurozone. Die Folge könnte ein neuer Banken-Crash sein...

Unser geladener Referent, Andrej Hunko (MdB, Die Linke), steht in engem Kontakt zu linken Strömungen in Südeuropa. Er wird aktuell über die wirtschaftliche und politische Lage in Südeuropa informieren. Aber auch über die Perspektiven des
Widerstands und über mögliche Linksregierungen (die den Namen verdienen). Wir wollen in der Diskussion auch klären, was in Deutschland getan werden kann.

Veranstalter: Linkes Forum Frankfurt & Club Voltaire


Veranstaltungsort

Standort:
Club Voltaire Frankfurt
Straße:
Kleine Hochstraße 5
Postleitzahl:
60313
Stadt:
Frankfurt
Land:
Germany
Club Voltaire Frankfurt

Beschreibung

Seit 1962 besteht in Frankfurt am Main der Club Voltaire. In dieser Zeitspanne passierten gewaltige Veränderungen. Wenige Schlagworte bezeichnen wichtige Geschehnisse: vom Kalten Krieg zur 1968er und Frauenbewegung, zu Antikolonialismus, Friedens- und Ökologiebewegung bis hin zur Auflösung der Blöcke, deútscher Kriegsbeteiligung und jetzt zur aktuellen Systemkrise, die zur verschärften Konfrontation zwischen Demokratie und Wirtschaftsmacht geführt hat. Trotz dieser grundlegenden Veränderungen ist der Club Voltaire seinen ursprünglichen Absichten verpflichtet geblieben.