Zum Frauentag: Andrej Hunko bei Alleinerziehendenverband

Verfasst am . Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Am Internationalen Frauentag wird DIE LINKE zur ersten rein weiblichen Bundestagsfraktion in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Am 8. März 2012 werden für die Fraktion DIE LINKE ausschließlich weibliche Abgeordnete am Redepult des Deutschen Bundestages stehen, während männliche Parlamentarier Tagespraktika in so genannten Frauenberufen oder Einrichtungen für Frauen ableisten werden. Auch der Abgeordnete Andrej Hunko wird den Parlamentsbetrieb verlassen und für ein Praktikum beim Verband Alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) nach Aachen kommen.

„Alleinerziehende Frauen sind von einer am konservativen Wunschdenken orientierten Arbeits- und Sozialpolitik besonders betroffen, die die gesellschaftliche Wirklichkeit oftmals ignoriert“, meint Andrej Hunko.

„Laut einer Studie müssen ausgerechnet Alleinerziehende auch erheblich häufiger (zu 18%) für Niedriglöhne unter 7,50 Euro arbeiten als gemeinsam in einem Haushalt lebende Eltern (12%) und als Kinderlose (10%)“, so der Aachener Abgeordnete, der auch Mitglied im Sozial- und Familienausschuss des Europarates ist. „Ich bin dankbar, dass der VAMV mir Einblick gibt, was das im Konkreten für die Betroffenen bedeutet.“

Weiterführende Informationen:

Drucken