Kosten des Papstbesuches – 1 Million Euro für Hofberichterstattung?

Verfasst am . Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Zur Nachfrage zu den Kosten des Papstbesuches erklärt Andrej Hunko, MdB:

„Auf meine erneute Frage zu den Kosten des Papstbesuches habe ich heute wieder kaum ernsthafte Antworten erhalten. Nicht nur die Kosten der Polizeieinsätze für den Papstbesuch, sondern auch die Größenordnung dieser Kosten soll so kurz vor dem Besuch nicht zuverlässig einzuschätzen sein. Offensichtlich möchte die Bundesregierung möglichst wenig Informationen über die Verwendung von Steuergeldern herausgeben.

Für die Gesamtkosten gehe ich von einem hohen zweistelligen Millionenbetrag aus. Es ist offensichtlich, dass die Bundesregierung vor dem Besuch eine Debatte um die Sicherheitsmaßnahmen und ihre Kosten verhindern will.

Die einzigen genannten Kosten von 250.000 Euro für protokollarische Zwecke und eine Millionen Euro für ‘in Abstimmung mit der Bischofskonferenz verantwortete Medienbetreuung‘ werden nur einen Bruchteil der wirklichen Kosten darstellen. In Anbetracht der großzügig finanzierten und mit der Bischofskonferenz abgestimmten Betreuung der ‘embedded journalists‘ bin ich froh, dass eine durchaus kritische Diskussion in den Medien stattfindet.“

Die Antwort auf die mündliche Frage an die Bundesregierung unter: http://www.andrej-hunko.de/bt/parlam-init/fragen/663-voraussichtliche-kosten-des-nun-unmittelbar-bevorstehenden-papstbesuchs

Drucken