Europäische Polizeibehörden wollen Verdächtige grenzüberschreitend tracken

Verfasst von Büro Andrej Hunko am . Veröffentlicht in Pressespiegel

"Der europolitische Sprecher der Linken im Bundestag Andrej Hunko weist darauf hin, dass das Bundesinnenministerium bei früheren Anfragen die Teilnahme des Bundeskriminalamtes verschwiegen hatte und er die Information erst dank einer Anfrage im Europaparlament erfahren konnte. Das hält er für eine grobe Missachtung der parlamentarischen Kontrollfunktion."

Weiterlesen auf heise.de

Tags: Europol, Ortung

Drucken