Und ewig hackt der Russe: Verfassungsschutzpräsident fordert Präventivschläge

Verfasst von Büro Andrej Hunko am . Veröffentlicht in Pressespiegel

"Zuletzt ergab eine kleine Anfrage der Linken jedoch, dass jegliche Warnungen und Meldungen über Angriffe auf die Bundestagswahlen durch Russland "fake news" waren: "Entgegen der Propaganda deutscher Geheimdienste hat es keine Cyberangriffe auf die Bundestagswahl gegeben. Dies bestätigt das Bundesinnenministerium auf meine Anfrage", so der europapolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, Andrej Hunko. Bei der aktuellen Warnung vor Cyberattacken auf kritische deutsche Infrastruktur, erinnerte Maaßen nun an einen "Cyberangriff auf ein ukrainisches Kraftwerk Ende 2015". Zeitgleich habe man auch einen Angriff auf deutsche Einrichtungen festgestellt."

Weiterlesen auf deutsch.rt.com

Tags: Hackangriff, Maaßen

Drucken