Nürnberger in Frankreich in Haft: Straftäter oder Touristen?

Verfasst von Büro Andrej Hunko am . Veröffentlicht in Pressespiegel

"Wahrscheinlich ist, dass deutsche Behörden bereits im Vorfeld des Gipfels eine Liste mit sogenannten "Störern" an die französischen Behörden übermittelt haben. Dass eine Liste übermittelt wurde geht aus einer Anfrage des Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko (Die Linke) hervor. Weder das Bundeskriminalamt noch das bayerische Landeskriminalamt beziehungsweise das bayerische Innenministerium oder das Außenministerium wollten sich dem BR gegenüber zu Details äußern."

Weiterlesen auf br.de

Tags: Frankreich, Nürnberg, Biarritz

Drucken