Corona-Krise in Deutschland: «Es gab sehr weitreichende Einschränkungen von Grundrechten»

Verfasst von Büro Andrej Hunko am . Veröffentlicht in Pressespiegel

"Zeitgeschehen im Fokus Wie wird in Deutschland, das sich als demokratischer Rechtsstaat versteht, die Debatte über das Virus und die ergriffenen Massnahmen geführt?

Bundestagsabgeordneter Andrej Hunko Es gab im März und April eine grosse Zustimmung für die Bundesregierung. Die Mehrheit der Menschen fand es richtig, dass mit klaren Massnahmen auf die Situation reagiert wurde. Aber eine Debatte darüber, wie die Corona-Pandemie einzuschätzen ist und welche Massnahmen effektiv sind, ist in einer öffentlichen, demokratischen Form nicht ausgetragen worden."

Das ganze Interview auf zeitgeschehen-im-fokus.ch

Tags: Interview, Corona, Grundrechte

Drucken