logo die linke 530x168

Ukraine rückt näher an die EU

"Deutlich kritischer äußerte sich Die Linke zu den Gipfelergebnissen: „Weitere Milliarden Euro werden freigegeben, um den Kurs einer Regierung zu stützen, die ihre Hauptexistenzberechtigung in der Zuspitzung und Internationalisierung des Konflikts mit Russland sieht“, sagte der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko gegenüber EURACTIV."

Weiterlesen auf euractiv.de

Tags: EU, Gipfeltreffen

Drucken